(Knochen Inquisition)

Derzeitiger Führer:III. Großmeister - Nirdwiin der Erleuchtete
Sitz der Inqisition:Feste Schwarzbann
Zur Struktur:

aufzei12

vergrößern


Die Albentia Ossa Inqisition 3 Konzil „Lumil“ wurde am 743 v. Heremit von König Ollwig der Reine gegründet. Auslöser waren das vermehrte aufkommen der Anbeter von Ahsarale und der Dunkelheit im Reich Udar nahe der blutigen Sümpfe. Nekromanten „plünderten“ die Friedhöfe um ihre kranken Experimente an den Toten zu erproben und Dunkel Alben suchten die Dörfer heim um aus ihren Opfer, Blut und Knochen zu gewinnen. Ollwig, ein sehr gläubiger Mensch, ein Verehrer des Lichtes, rief eine Organisation ins Leben, nachdem unter seiner Sippe auch die ersten Opfer zu beklagen gab. Er berief den damaligen Paladin Philipp Lichtschlag zu sich ins Reich. Dieser hatte sein ganzes Leben dem Licht gewidmet und war einer der Gründungsmitglieder der Abentia Ossa Inquisition. Nun ist der 3 Großmeister an die Macht gekommen, Nirdwiin der Erleuchtete. Das dritte mal wurde der Rat einberufen und es gab die dritte Zusammenkunft der Streiter des Lichts, das dritte Konzil „Lumil“. Seit der Gründung haben sich 7 Gruppen aus der Albentia Ossa hervorgetan. Eine davon ist die VII. Kongregation. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Dunkelheit zu jagen und sie zu verbannen.

I. Kongregation: Die Wissenden des Lichts (Alle wissenden und bildenden Künste)
II. Kongregation: Die Krieger des Lichts (Alle Waffenführenden Streitkräfte)
III. Kongregation: Die Erleuchteten (Durch das Licht gereinigte)
IV. Kongregation: Die Magii des Lichts (Alle Magisch begabten)
V. Kongregation: Die Schatten des Lichts (Spione)
VI. Kongregation: Die Helfer des Lichts (Beamte)
VII. Kongregation: Die Verkünder des Lichts (Priester-Inquisitoren)

Erkennungszeichen:
Kodex:

Priester:
Verkünde das Licht:
Der Pfad des Lichtes ist der einzige und wahre, verteidige und bringe ihn in alle Welt
Zerstöre das Werk der Dunkelheit:
Verfolge jene Gesellen die sich der Dunkelheit zugewandt haben und bekehre sie mit allen Mitteln. Schmerz, Folter und Tod, sind deine Werkzeuge, um sie auf den rechten Weg zu bringen. Reue und Schmerz, sind die einzigen Möglichkeiten, die Sünden abzuwaschen. All jene, die sich nicht bekennen wollen, sollen durch die heilige Hand des Lichtbinders exkommuniziert werden und durch die weltlichen Richter der Albentia Ossa Inquisition verurteilt ,gerichtet und in das Reich der Verdammten gebannt werden.
Sei Richter:
Richte über die Sündigen, Zâralkâ sei dein Werkzeug. Spreche und trage das Recht in alle erdenklichen Reiche und Ecken des Landes um die schwarze Pest wegzufegen.
Deine Waffe ist das gesegnete Schwert:
Nur das Schwert, die edelste aller Waffen soll den Willen des Lichtes verkünden. Jeglicher anderer gebrauch, würde das hl. Gericht beschmutzen und einen dunklen Fleck auf der reinen Robe der Albentia Ossa Inquisition hinterlassen. Keine andere Klingenwaffe soll in deiner Hand geführt werden.
Bete:
Jedes Gericht soll durch ein Gebet beendet werden. Nimm dir die Zeit um die falschen Seelen, hinab in das ewige Knochenreich Zâralkâs und die ehrenwerten Gefallenen hinauf, an die große Tafel des Lichtes zu begleiten.
Gewinne neue Brüder und Schwestern, die an deiner Seite streiten:
Es ist ehrenvoll auf der Seite des Lichts zu kämpfen und zu sterben. Wer den Tod im Namen des Lichtes bringt, reinigt die Welt und macht sie besser, zu einem schöneren Ort.
Sterbe:
Die Oberste Aufgabe der VII. Kongregation ist die Ungläubigen zu vernichten, ihre Seele zu befreien und sie in die ewige Verdammnis schicken. Der Tod eines einzelnen, ist ein geringer Preis für die Entlohnung nach dem Ableben. Sterbe ehrenvoll und reiße so viele Plagen Ahsarale´s und der Dunkelheit mit in den Tod. Ein Vollstrecker des Lichts, braucht sich nicht vor ihm zu fürchten. Sei hartnäckig und weiche nie zurück. Es ist ehrenvoller im Kampf für das Licht zu fallen, als zu fliehen und mit dieser Schande zu leben.

Novizen/Diener:
Verkünde das Licht:
Der Pfad des Lichtes ist der einzige und wahre, verteidige und bringe ihn in alle Welt
Zerstöre das Werk der Dunkelheit:
Verfolge jene Gesellen die sich der Dunkelheit zugewandt haben und bekehre sie mit allen Mitteln. Schmerz, Folter und Tod, sind deine Werkzeuge, um sie auf den rechten Weg zu bringen. Reue und Schmerz, sind die einzigen Möglichkeiten, die Sünden abzuwaschen. All jene, die sich nicht bekennen wollen, sollen durch die heilige Hand des Lichtbinders exkommuniziert werden und durch die weltlichen Richter der Albentia Ossa Inquisition verurteilt, gerichtet und in das Reich der Verdammten gebannt werden.
Deine Waffe ist nicht das gesegnete Schwert:
Nur das Schwert, die edelste aller Waffen soll den Willen des Lichtes verkünden. Doch eiens Anwärtes ist es unwürdig. Er hat mit allen Waffen zu kämpfen und erfährt erst durch den Lehrmeister die Lehre des Schwertes.
Gewinne neue Brüder und Schwestern, die an deiner Seite streiten:
Es ist ehrenvoll auf der Seite des Lichts zu kämpfen und zu sterben. Wer den Tod im Namen des Lichtes bringt, reinigt die Welt und macht sie besser, zu einem schöneren Ort.
Sei Diener:
Dein zugewiesener Lehrmeister sei zeitgleich dein Herr und ist so oder oder mit "Inquisitor" anzusprechen. Seinen befehlen, seien sie nicht von der Dunkelheit beeinflusst, sind gehorsam zu leisten. Sollte der gegebene Fall eintreten sind umgehend Gegenmaßnahmen einzuleiten.
Bete:
Jedes Gericht soll durch ein Gebet beendet werden. Nimm dir die Zeit um die falschen Seelen, hinab in das ewige Knochenreich Zâralkâs und die ehrenwerten Gefallenen hinauf, an die große Tafel des Lichtes zu begleiten. Deine Aufgabe soll sein dem Lehrmeister dabei zur Hand zu gehen und zu schützen.
Sterbe:
Die Oberste Aufgabe der VII. Kongregation ist die Ungläubigen zu vernichten, ihre Seele zu befreien und sie in die ewige Verdammnis schicken. Der Tod eines einzelnen, ist ein geringer Preis für die Entlohnung nach dem Ableben. Doch dies hat in einem sinvollen Verhältnis zum Nutzen stehen. Besteht die Möglichkeit durch ein Weiterleben, eine höhere Instanz der Dunkelheit zu töten bzw. den Lehrmeister dabei zu unterstützen so ist diese Chance unbedingt zu ergreifen. Über diesem steht nur der Befehl des jeweiligen Inquisitors.
Bruch:
Sollte der Lehrling einen dieser Punkte brechen, so ist er von seinem Lehrmeister folgendermaßen zu betrafen:
1. Er wird sofort aus dem Orden verstoßen und evtl. Insignien werden eingezogen.
2. Auf die rechte Handfläche wird ein Mal der Schande mit glühendem Eisen eingebrannt.
3. Ist dem Brecher das linke Augenlicht zu nehmen.
4. Darf der Lehrmeister, aufgrudn des persönliches Bezugs, eine eigene Bestrafung zusätzlich aus eigenem Ermessen durchführen.

Gerbalon IT

Erste Gesandtschaft aus van-Gaalen

Fürstentum van-Gaalen sendet eine Delegation nach Liqua

Partner

Mytholon

 

 

Trollfelsen

Der Marketender

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Infos
Einverstanden